fbpx

Der erfolgreichste slowenische Sportschutze befindet sich auf der Weltmeisterschaft in Changwon, Süd Korea wieder in Hochform. In der nichtolympischen Schiesssportdisziplin Grosskaliber-Gewähr liegend hollte er sich die Goldmedaille. Aus der 300 Meter Entfernung erzielt er 592 Punkte.

Foto: Instagram

Den zweiten Platz belegte mit ebenfals 592 Punkten der Pole Daniel Romanczyk, der in der letzten Serie einen schlechteren Ergebnis hatte (Debevec 99, Romanczyk 98 Punkte). Bronze Medaille gehörte dem Kroaten Josip Kuna (590 Punkte). Der zweitbeste Slowene war Robi Markoja mit 585 Punkten auf dem 18. Platz.

In dem Mannschaftswettkampf am Sonntag belegte Slowenien mit 1.677 Punkten den 13. Platz. Gewonnen hat der Team aus Frankreich (1.761), vor Switzerland (1.757) und Norwegen (1.755).

 

Quelle: siol.net

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Sport. Setzte ein Lesezeichen permalink.