Expertentipps

Häufig gestellte Fragen, wenn Sie sich für bestimmte Gläser entscheiden möchten:

Es gibt günstigere Sonnenbrillengläser in Geschäften und an anderen Plätzen. Warum ist es ratsam, teurere Gläser beim Augenoptiker zu kaufen?

Ein wichtiger Kostenfaktor bei der Produktion von günstigen Sonnenbrillengläsern sind die Herstellungskosten. Sehr oft wird auf den günstigen Gläsern nur eine billige Glasfolie verwendet, anstelle von hochwertigen optischen Gläsern. Die Glasfolie hat jedoch nicht die gleichen guten optischen Eigenschaften überall auf dem Glas, so dass es zu häufig Verzerrungen kommt, die Probleme beim Sehen bereiten, zudem schmerzende Augen, Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen etc. verursachen. Auch fraglich ist die Qualität des UV-Schutzes, nach einiger Zeit kann sich die Schicht ablöse,n und die Gläser lassen dann ungehindert die schädlichen UV-Strahlen durch. Qualitätsgläser und hochwertige Brillenfassungen von führenden Markenherstellern zeichnen sich durch kratzfeste Beschichtungen, stabile, optische Wirkungen im Glas, einer Entspiegelungsbeschichtung, ein dauerhaften sowie vollständigen UV-Schutz sowie durch einen stabilen Fassungsrahmen aus.

Ist es empfehlenswert, Fertigbrillen „von der Stange zu kaufen”?

Fertigbrillen, zumeist als Lesebrille verwendet, die als Massenprodukt hergestellt werden, können direkt verwendet werden und werden zumeist in Drogeriemärkten, Warenhäusern, Supermärkten und Tankstellen angeboten. Diese Fertigbrillen sind nur für einem kurzfristigen Gebrauch gedacht (bis zu 10 Minuten) oder als Ersatzbrillen, wenn die bisher verwendete Brillenfassung beschädigt wurde.

Ein Nachteil der Fertigbrillen ist, dass sie bereits im Voraus produziert wurden, und die Gläser nicht personalisiert für den Benutzer hergestellt und angepasst werden.

Im Gegensatz dazu werden qualitativ hochwertige Brillengläser vom Augenoptiker angeboten, die vom Benutzer die individuellen Parameter berücksichtigen, wie beispielsweise der Augenabstand, die unterschiedlichen Dioptrien bei einem rechten und linken Auge, Korrektur des Astigmatismus und weitere Parameter des Benutzers.

Durch die Verwendung von allgemeingültigen Parametern bei Fertigbrillen führt ein langanhaltender Gebrauch zu Kopfschmerzen und irreparablen Augenschädigungen.

Sogar wenn die optischen Wirkungen sehr ähnlich sind zu denjenigen, die Sie haben, ist es jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Abstand Ihrer Augen zum optischen Zentrum der Fertigbrillengläser nicht mit Ihren Pupillenabstand übereinstimmt. Auch nur ein kleiner Unterschied zwischen den beiden Pupillenabständen kann prismatische Fehlsichtigkeit hervorrufen, was zu schielen führt (Strabismus).

Fertigglasbrillen besitzen hauptsächlich sphärische Gläser, die jedoch nicht den Astigmatismus korrigieren, zudem haben die Nutzer dieser Brillen sicherlich nicht ihre Augen von einem Augenarzt überprüfen lassen, zudem sind die Gläser oft nicht aus einem optischen Material. Außerdem verfügen die Fertigbrillengläser nicht über eine Entspiegelung für ein scharfes und deutliches Sehen und haben auch keine hydrophobe Beschichtung für ein leichteres Reinigen.

Welches sind die Vorteile für eine Entspiegelung?

Eine Entspiegelung reduziert unangenehme Reflexionen des Lichts auf der Vorderfläche des Glases. Das Bild, das wir sehen, wird klar und deutlich, die Augen sind weniger müde, was gerade bei Präzisionsarbeit besonders wichtig ist, beim Fahren, während des Studiums usw.

Bei Alcom-Optik wird die Entspiegelung immer mit einer Hartbeschichtung angeboten, diese Kombination garantiert bessere Haltbarkeit sowie Kratzfestigkeit und mit einer hydrophoben Beschichtung zum leichteren Reinigen und zur Reduzierung vom Beschlagen der Gläser.

Die Kombination dieser Beschichtungen heißt Opal.

Was zeichnet photosensitive Gläser aus?

Photosensitive Gläser werden aus speziellen Materialien hergestellt, die sich im Sonnenlicht automatisch eindunkeln und sehr schnell wieder aufhellen in Innenräumen und in der Nacht. Sie sind in organischen und mineralischen Varianten verfügbar. Wenn sie sich eindunkeln, blockieren sie die schädliche UV-Strahlung. Diese speziellen photosensitiven Gläser können zudem mit einer Entspiegelung für eine bessere und deutlichere Sicht vergütet werden, um reflektiertes Licht, welches bei dunklen Gläsern gerade besonders störend wirkt, zu vermeiden.

Mehr zu Transitions.

Ab 40 Jahren benötigen die meisten Brillenträger unterschiedliche Gläser für die Nah- und Weitsicht. Gibt es Brillengläser, die beide optische Wirkungen für den Nah- und Fernbereich berücksichtigen?

Es gibt mehr als nur eine Lösung. Eine davon ist die Verwendung von Bifokal-Gläsern. Der obere Teil des Glases ist für die Sicht in die Ferne und der untere Teil für die Nahsicht optimiert. Eine andere, jedoch bessere Lösung sind Gleitsichtgläser, die die kontinuierliche Anpassung der unterschiedlichen Wirkungen im Glas löst, eines der Hauptnachteile bei Bifokalgläsern. Bei den Gleitsichtgläsern erfolgt ein gleitender Übergang zwischen den optischen Wirkungen für die Nähe sowie für die Ferne. Ebenfalls erhältlich sind Magic Gleitsichtgläser, auch für die kleinsten Brillenfassungen geeignet.

Mehr über Gleitsichtgläser Magic

Kurze Informationen, wie Sie sich schnell an Gleitsichtgläser gewöhnen …

 

Welche Gläser sind am Computer und bei der Arbeit geeignet?

Für die Arbeit am Computer oder an anderen Schreibtischtätigkeiten hat Alcom-Optik spezielle Reader Gläser entwickelt. Diese Gläser ermöglichen komfortables Lesen, Nahsehen sowie für ein Sehen in einigen Metern Entfernung.

Normalerweise sind bei hohen optischen Wirkungen schwere und dicke Gläser erforderlich. Welche Gläser sind gerade bei hohen optischen Wirkungen zu empfehlen?

Das Gewicht und die Dicke der Gläser sind abhängig von den benötigten optischen Wirkungen, vom Material, vom Gläsertyp und von der Größe der Brillenfassung.

Daher ist es sehr ratsam, Gläser aus leichten, organischen Materialien zu wählen, bei höheren optischen Wirkungen sollten die Gläser sogar asphärisch sein und zudem extra dünner angefertigt werden. Machen Sie sich bitte keine Gedanken, wenn organische (Kunststoff) Materialien als weich erscheinen, denn sie sind mit einer speziellen Hartbeschichtung, die sie kratzfest und härter macht, geschützt. Vergewissern Sie sich außerdem, das Sie eine kleinere Brillenfassung verwenden, dann werden die Gläser erheblich dünner und leichter als in einer größeren Fassung.

Mehr zu leichten und dünnen Gläsern Opal.

Sind mineralische oder organische Gläser zu bevorzugen?

Der Unterschied zwischen mineralischen und organischen Gläsern ist vor allem das unterschiedliche Gewicht. Organische Gläser sind nur halb so schwer wie mineralische, zudem sind organische Gläser bruchsicherer und damit sicherer als mineralische. Organische Gläser werden mit einer Hartschicht vergütet, wodurch sie weniger anfällig für mechanische Beschädigungen und bei ordnungsgemäßer Pflege halten sie so lange wie mineralische Gläser. In Bezug auf die optische Eigenschaften haben organische Gläser dieselben optischen Eigenschaften wie mineralische. Mineralgläser mit einem Refraktionsindex von 1.80 und 1.90 sind etwas dünner als dickenminimierte, organischen Gläser aber viel schwerer. Mehr zu leichten und dünnen Gläsern finden Sie bei Opal.

 

Wo sind Alcom-Optik Gläser verfügbar?

Alcom-Optik ist ein europäischer Hersteller von qualitativ, hochwertigen Korrektionsgläsern und Schutzgläsern und bietet diese den Augenoptikern an, der Sie auch gerne fachkundig berät.

Wo sind weitere Informationen zu Alcom-Optik erhältlich?

Schreiben Sie uns: alcom@alcom.info, und wir werden Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten.

 

Technologie der Korrektionsgläser und Schutzgläser

thời trang trẻ emWordpress Themes Total Freetư vấn xây nhàthời trang trẻ emshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữHouse Design Blog - Interior Design and Architecture Inspiration